NEW

Rückblick auf die vergangenen Turniere

 

Die Organisation eines Inlinehockey Turniers erfordert viel Zeit und personellen Einsatz. Als wir uns dazu entschlossen ein solches Turnier durchzuführen gab es viele Fragen, die geklärt werden mussten. Schnell waren wir uns darüber einig, dass dieses Turnier ein ganz besonderes Event im Neusser Sportgeschehen werden sollte.

 

Als Austragungsort haben wir die „Heimat“ vieler unserer Spieler gewählt:

Die Eissporthalle im Neusser Südpark.

 

Von Beginn an wurde das Turnier von vielen kleinen und großen Gönnern unterstützt. In den Jahren 2001 – 2004 war die Sports Bar „Sporting Life“, einer der Sponsoren der ersten Stunde, zugleich Namensgeber des Turniers.

 

Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung hat seit der ersten Auflage kein geringerer als der Bürgermeister der Stadt Neuss, Herr Herbert Napp, übernommen.

 

Der Gute Zweck

Neben der Durchführung des Turniers hatten wir uns bei der Planung dazu entschlossen, die erzielten Einnahmen einem gemeinnützigen Zweck zur Verfügung zu stellen und damit Aktionen aus dem Neusser Raum zu unterstützen.

 

Bei der Erstauflage im Jahr 2001 konnten wir uns darüber freuen den Gemeinnützigen Werkstätten Neuss die stolze Summe von DM 2.000,00 zur Verfügung zu stellen. Diese Summe wurde zusammen mit Bürgermeister Herbert Napp an die GWN übergeben und hat die Sportgruppe der Behinderten Werkstätten bei Ihrer Arbeit unterstützt.

 

Im zweiten Jahr haben wir zusammen  mit NEWS 89,4, dem Lokalradio des Kreises Neuss, die AKTION LICHTBLICKE der NRW Lokalradios unterstützt.

Nach Abschluss des Turniers waren wir sehr stolz die Spendensumme aus dem Vorjahr toppen und 1.500,00 EUR an die Aktion Lichtblicke übergeben zu können.

Dieses Geld wurde zur Unterstützung unschuldig in Not geratener Familien in NRW verwendet.

 

Die Einnahmen des Sporting Life Cup 2003 kamen der AKTION LUFTBALLON, dem Förderverein der Kinderklinik im Lukaskrankenhaus Neuss zugute.

Mit einer Spendensumme von 1.600,00 EUR konnten wir zur Finanzierung eines Krankenhausclowns für die Kinderklinik beitragen und somit ein wenig Farbe in den tristen Krankenhausalltag der Kinder bringen.

 

Im Jahr 2004 ging der Reinerlös des Turniers erstmals an zwei verschiedene Institution im Rhein Kreis Neuss. Die Gesamtspendensumme von wieder einmal 1.600,00 EUR ging zu gleichen Teilen an die integrative Kindertagesstätte Pusteblume und an die St. Mauritius Therapieklinik Meerbusch. Die Kindertagesstätte Pusteblume hat mit der Spenden den Bau einer Trockenspirale finanziert, die zur Veranschaulichung des Lebens von Kleintieren auf den Kindergartengelände dient.

Die Spende an die St. Mauritius Therapieklinik wurde für eine „Theater- Therapeutin“ verwendet, die mit den meistens neurologisch erkrankten Patienten der Kinderstation eine „fröhliche“ Therapie durchführt.

 

Zum Fünfjährigen Jubiläum haben wir erstmals eine Spendensumme von 2.000,00 € übergeben können. Diese Spende wurde zusammen mit Herrn Jacob Beyen dem Leiter der SEB mittlerer Niederrhein an das Zentrum für Neuropädiatrie am Kivitzbusch übergeben. Von der Spende wurde neues Therapiematerial für die Arbeit mit den ca. 800 bis 1.000 Kindern angeschafft, die teilweise aus ganz Deutschland zu bestimmten Behandlungen nach Neuss kommen. 

In 2006 wurden wieder 2 Organisationen von Fighting Rheinisch unterstützt. Zum ersten Mal wurde der erste Teil der Spende im Rahmen der Siegerehrung übergeben und zwar an die an Hochrisiko – Leukämie erkrankte Katharina aus Mönchengladbach. Fighting Rheinisch finanzierte über die Erlöse des Turniers eine Reise für die ganze Familie ins Euro Disneyland nach Paris im Wert von knapp 900,00 €. Somit erfüllte der Verein Katharina ihren Traum, der durch die Organisation Kinderträume e.V. übermittelt wurde.

Der zweite Teil der Spende ging an das Kunstcafé EinBlick in Kaarst. Hier konnte eine Spende von 1.200,00 € übergeben werden, um den Fortbestand des Cafés und damit die Integration behinderter Menschen in die Gesellschaft zu unterstützen.

 

Die Auflage des Jahres 2007 musste zum ersten Mal ohne einen Namenssponsor auskommen und wies somit auch leider eine geringere Spendensumme auf, da sämtliche Kosten zur Durchführung des Turniers aus eigenen Mitteln gestemmt wurden.

Um so mehr freuten sich die Verantwortlichen von Fighting Rheinisch eine Spende in Höhe von 1.000,00 € an die Initiative Schmetterling übergeben zu können, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Familien mit lebensbedrohlich erkrankten Kindern oder Familien, die um ihr verstorbenes Kind trauern, zu begleiten und zu unterstützen.

 

Nachdem man somit in Jahr 2007 eine Gesamtspendensumme von über 10.000 € an diverse Institutionen aus dem Rhein-Kreis-Neuss in 7 Turnierjahren übergeben konnte, wollte man den Erfolg auch weiterhin ausbauen.

 

Trotz eines weiterhin fehlenden Namenssponsor wurde im darauf folgenden Jahr erneut eine Summe von 1.000,00 € übergeben. Diesmal ging der Reinerlös des Turniers an die Kindertagesstätte Weberstraße 88 e.V., die mit der Spende ein lange benötigtes Sonnensegel für den Außensandkasten realisieren konnte.

 

Und auch im 2009 konnte Fighting Rheinisch den widrigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen trotzen und dank der Unterstützung zahlreicher Zuschauer und Aktiver eine stolze Spendensumme von 800,00 € sammeln.  Diese konnte der 1. Vorsitzende des Vereins, Andreas Schrills zusammen mit Schatzmeister Sebastian Geisler an die Neusser Tafel übergeben, die damit Straßenkinder in Neuss unterstützen wird. Im Rahmen der Spendenübergabe packten einige Spieler des Teams auch direkt mit an und halfen bei der Essensausgabe an Bedürftige im Laden der Tafel.

 

Im Jubiläumsjahr 2010 fand man mit der DKMS (Deutsche Knochenmark Spender Datei) einen besonderen Spendenpartner der den weltweite Kampf gegen den Krebs mit seiner Arbeit unterstützt. Neben einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 700,00 € wurde im Rahmen des Turniers eine Typisierungsaktion durchgeführt bei der sich die Aktiven und Zuschauer durch Abgabe einer Speichelprobe als Spender registrieren lassen konnten. Eine Alles in Allem sehr gelungene Aktion die viel positiven Zuspruch erfahren hat. 

 

Im Jahr 2011 konnten die Organisatoren des Turniers erstmals nach 4 Jahren wieder einen Hauptsponsor für das Turnier präsentieren. Mit der Vision Sports Trade GmbH hat ein lokales Sportunternehmen die Namensrechte am Turnier übernommen, das als Visions-Sports Cup ausgetragen wurde. Dank der Unterstützung des Inhabers Ralf Köhler konnte eine Spende in Höhe von 1.100,00 € an das Tierheim Neuss-Bettikum übergeben werden, mit der dringend benötigtes Futter und Medikamente sowie eine geplante Renovierung durchführen konnten.

 

Auch für die zwölfte Turnierauflage im Jahr 2012 konnte die Vision Sports Trade GmbH als Namensgeber und Hauptsponsor gewonnen werden. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit des Vorjahres konnte mit der Unterstützung des Unternehmens sowie durch verschiedenen Aktionen wie die Durchführung einer Tombola, der Erstellung eines Programmheftes sowie zahlreiche Spenden der Teilnehmer eine Summe von 1.000,00 € übergeben werden. Diese Spendensumme kam zwei Kindertageseinrichtungen in Neuss zu Gute, mit der neue Spielgeräte und erzieherische Materialien angeschafft wurden.

 

Im Jahr 2013 stand für Fighting Rheinisch der Abschied aus der langjährigen Heimat, dem Neusser Südpark an, da dieser auf Grund anderweitiger Veranstaltungen nicht mehr als Austragungsort für das Turnier zur Verfügung stand. Mit dem Sportforum Kaarst-Büttgen wurde schnell ein adäquater Ersatz gefunden, an dem sich alle Beteiligten sehr wohl fühlten. Leider war dieser Umzug aber auch mit dem erneuten Verlust des Hauptsponsors verbunden, so dass Fighting Rheinisch ohne Unterstützung eines großen Geldgebers eine Spendensumme zusammentragen musste. Aber auch hier zeigte sich wieder das Organisationstalent der Verantwortlichen. Mit Hilfe vieler kleiner Unternehmen, die das Turnier in Form von Spenden und Anzeigen im Programmheft unterstützen und mit der Übernahme des kompletten Caterings am Turnierwochenende konnte eine Spendensumme von 600,00 € für die Elterninitiative der Kinderkrebsklinik e.V. gesammelt werden. Mit dieser Spende wurde eine Ski-Ferienfreizeit für Kinder in der Nachsorge finanziert. 

 

Somit konnte in den vergangenen 13 Jahren die stattliche Summe von 15.000,00 € an diverse Einrichtungen im Rhein-Kreis Neuss übergeben werden, mit der bedürftige Menschen und Tiere unterstützt wurden. Dieses Ergebnis ist Ansporn für die Organisatoren auch in Zukunft den Spaß am Sport mit dem gemeinnützigen Handeln zu verbinden und weiterhin Geld für den guten Zweck zu sammeln! An alle die dieses Vorhaben in der Vergangenheit unterstützt haben, geht an dieser Stelle ein besonderer Dank. Und auch bei allen die in der Zukunft zu einem weiterhin gutem Gelingen beitragen, möchten wir uns bereits heute bedanken!

 

Für das Jahr 2014 ist Fighting Rheinisch noch auf der Suche nach einem Hauptsponsor und Namensgeber des Turniers. Bei Interesse freuen sich die Verantwortlichen über eine Nachricht. 

 

Die sportlichen Ergebnisse 

Sportlich wurde das Turnier von Beginn an durch ein Teilnehmerfeld aus ganz Deutschland auf einem hohen Niveau austragen und die Zuschauern bekamen viele interessantere Duelle zu sehen. So nahmen in den vergangenen Jahren sogar einige nationale und internationale Stars der Eishockeyszene, wie z.B. Christian Ehrhoff (Buffalo Sabres, NHL); Adrian Grygiel (Augsburger Panther, DEL) oder Marcel Müller (Kölner Haie, DEL) als aktive Spieler am Turnier teil.

 

Mittlerweile verbindet Fighting Rheinisch mit vielen Teams nicht nur der Sport, sondern auch eine enge Freundschaft.

 

Das Turnier findet jeweils von Freitag bis Sonntag statt. In dieser Zeit kämpfen die Mannschaften um Tore, Siege und Platzierungen. In einzelnen Gruppen wird eine Vorrunde ausgetragen, in der sich die Teams für eine Teilnahme an der Finalrunde platzieren können. In der Finalrunde geht es dann im K.O.-System um den direkten Einzug in das Endspiel des Turniers

 

Hier eine Aufstellung der bisherigen Turniersieger:

 

Sporting Life Cup 2001:                    BHW TeamKrefeld

Sporting Life Cup 2002:                    BHW Team Krefeld

Sporting Life Cup 2003:                    AC Teamstars Krefeld

Sporting Life Cup 2004:                    AC Teamstars Krefeld

SEB Cup 2005:                                 Krefeld Storm

SEB Cup 2006:                                 Ratingen Flames

FRow-Cup 2007:                               Banana Rollers

FRow-Cup 2008:                               Die Vergessenen

FRow-Cup 2009:                               Flames Allstars Ratingen

FRow-Cup 2010:                               Ratingen Allstars

Vision-Sports-Cup 2011:                     Ratingen Allstars

Vision-Sports-Cup 2012:                     Beck´s Bunnys

FRow-Cup 2013:                               Die Vergessenen

FRow-Cup 2014:                               ???

 

Da die großen Siege eines solchen Turniers natürlich auch gefeiert werden müssen, findet an jedem Samstagabend des Turnierwochenendes eine große „Players Party“ statt. Zu dieser Party finden sich nicht nur die teilnehmenden Spieler, sondern auch Fans und Freunde zusammen, um bei guter Musik und Getränken für unvergessene Stunden zu sorgen. Jedes Jahr werden hier viele Freundschaften geschlossen und gemeinsam wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Zum Turnierjubiläum im Jahr 2010 sorgte erstmals eine Lifeband für die richtige Stimmung.

 

Ein Highlight bei der Durchführung der bisherigen Turniere waren mit Sicherheit die Übertragungen der Fußball WM 2002, 2006 und 2010 auf einer Großbildleinwand in der Halle.

Neben den Spielern aller Teams, den Zuschauern und Helfern des Turniers fanden sich auch viele Passanten in der Halle ein, die auf Grund der guten Stimmung angezogen wurden und bis zum Ende des Turniers zu Gast blieben.

 

Auch die große Tombola, die von 2002 bis 2012 organisiert wurde, fand nicht zuletzt Dank vieler attraktiver Preise sehr großen Anklang. So gab es bisher unter anderem einen Reisegutschein in Höhe von 250,00 €, ein Wochenende mit einen Cabriolet, ein DVD-Player, ein Mountainbike und viele andere interessante Preise zu gewinnen. Die Einnahmen aus der Tombola, deren Gewinne komplett aus gespendeten Sachpreisen bestehen, fließen direkt in den Spendentopf des Turniers.  

Als Abschluss dieses Rückblicks möchten wir uns bei all den freiwilligen Helfern bedanken, die uns in jedem Jahr unterstützen und ohne die es das Turnier nicht geben würde!

 

Weiterhin gilt unser Dank auch den folgenden Unternehmen, die uns in den letzten Jahren bei der Durchführung mit Sach- und/oder Geldspenden unterstützt haben:

 

AC Teamsport  ·  Autovermietung Enterprise  ·  Autovermietung Sixt  · Bove & Oeldemann  ·  Brandtner Speed + Sport  ·  Canpro Sport · ComPass Security Logistik  ·  Countdown Musik  ·  Deutsche Vermögensberatung  ·  Düssel-Design ·  Enterprise rent-a-car · Foto Goertz · Gottfried Schulz Automobile  · Hockey Department· Ibis Hotel  ·  Hausmeister-Service Fritz Gotzsch  ·  Hockeydepartment  ·  Metzgerei Hildebrandt  ·  Mundial Cafe  ·   K.H. Moors GmbH Automobile  ·  Krause Karosserie  · Malermeister R. Swiontek · Malermeister M. Albeck ·  Manfred Hilbes Gebäudereinigung ·  Metallbau R. Tech · NEWS 89,4  ·  Neuss-Grevenbroicher-Zeitung  ·  Nissan Dresen  ·  NOKIA ·  NT Projektierungs GmbH ·  POCO Einrichtungsmärkte  ·  Presse – Informations – Agentur  ·  Rheinland Versicherungen  ·  RWE Umwelt AG  ·  SEB Mittlerer Niederrhein · Sonnenstudio am Münster  ·  Sparkasse Neuss  ·  Sport Brux · Sporting Life   ·  TUI Reisecenter Grevenboich & Mönchengladbach  ·  Union Clothing ·  Victoria Versicherung  ·  Vision Sports Trade GmbH  ·  Warehouse One  ·  W. Geisler Transporte

 

 

Wir hoffen auch im Jahr 2014 wieder eine ähnlich große Unterstützung zu erhalten und würden uns freuen Euch vom 20. bis 22. Juni als Gast begrüßen zu können.